Elektrotherapie


Die Elektrotherapie kann für eine Vielzahl an Behandlungen eingesetzt werden. Über sogenannte Saug- oder Plattenelektroden, die am Körper angelegt werden fliesst je nach Behandlungsart ein vom Therapeuten eingestellter Strom. Diese Behandlung ist weitgehend schmerzfrei.

In meiner Praxis arbeite ich mit dem Reizstromtherapie-
geräteturm der Firma Zimmer, bestehend aus den Geräten Galva 5 clinic, Sono 5 und Vaco 5.

Mit dem Reizstromgerät Galva 5 clinic, kann man nicht nur die gebräuchlichen Stromarten wie z.B. DD-Ströme, Träbert oder galvanischen Strom, sondern auch ganz spezielle Stromarten, wie Hochvolttherapie (gut geeignet zur Muskelentspannung) applizieren. Dieser Strom ist auch bei Patientinnen/Patienten mit Metallimplantaten anwendbar.

Durch Nutzung der gesamten Bandbreite der mittel- und niederfequenten Ströme wird es zur Inkontinenzbehandlung, Ohriontophorese (siehe und Tinitusbehandlung), zur Muskelentspannung durch Strom, und zum Muskelaufbau (für Kraft und Ausdauer) verwendet.

Eine sogenannte "i-t Kurve" dient zur Feststellung der Stromparameter bei Lähmungsbehandlungen.

Tensströme: ich biete den Service, das Tensgerät nach individuellen Bedürfnissen einzustellen.

Viele Stromarten sind mit der Ultraschalltherapie (Sono 5) koppelbar (besonders gut geeignet bei Epicondylitis, Lumboischalgie und verschiedenen Schulter- und Nackenbeschwerden).

Mit dem Vaco 5 kann zusätzlich zur Stromanwendung eine Mikromassage durchgeführt werden.




physio